Marktforschung + Statistik

 

Wesentliche Aufgabe jedes Unternehmens ist das Einschätzen und Minimieren von Risiken. Sei es das Risiko rund um eine Investition (z.B. eine neue Produktionsanlage von mehreren Millionen Euro), ein Innovationsforschungsprojekt über mehrere Jahre, die Entwicklung einer Kommunikationsstrategie oder die Überprüfung von Produktideen und deren Absatzchancen – vielfältige Anforderungen an die Marktforschung.

Ziel der Marktforschung ist dabei, die Kunden-, Markt- und Wettbewerbsrisiken aufzuspüren und damit unternehmerisches Handeln planbar zu machen. Marktforschung hat somit Frühwarn-, Innovations- und Intelligenzverstärkerfunktion. Im Folgenden ein Überblick über die Vorlesungsinhalte:

 

Zentrale Aspekte der Marktforschung

    • Arten und Träger der Marktforschung
    • Entscheidungsprobleme in der Marktforschung
    • Der Marktforschungsprozess

Primärforschung

    • Beobachtung
    • Befragung
    • Experiment
    • Markttest
    • Testmarkt
    • Panelforschung

Zielgruppen

    • Auswahlverfahren
    • Stichprobenumfang

Fragebogenkonstruktion

Messtheoretische Grundlagen

    • Skalen + Messniveaus
    • Häufigkeiten

Statistische Kennwerte

Studium der Praxis

 

Das übergreifende Ziel ist, den Verlauf einer Marktforschungsstudie sowie mögliche Konsequenzen der Ergebnisse grundsätzlich zu verstehen. Dabei soll der Teilnehmer in die Lage versetzt werden, eine empirische Erhebung eigenständig zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Besonderer Wert wird hierbei auf die Befragungsmethode und die Entwicklung/ Gestaltung des Fragebogens sowie auf das Auswahlverfahren gelegt.

Dozentin
Gilda Potinius-Schweer