Public Relations (PR)

 

Was sich nicht in den Medien spiegelt, hat sich nicht ereignet. Unternehmen, die in den Medien sind, erhöhen schnell ihre Bekanntheit und Glaubwürdigkeit. Sie bauen so Vertrauen zu ihren Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden und Banken auf. Zudem unterscheiden sie sich so mit ihren Produkten und Dienstleistungen vom Wettbewerb. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations = PR) ist effektiver als Werbung. Denn nichts formt das Bild eines Unternehmens bei potenziellen Kunden besser als gute Artikel, Hörfunk- und Fernsehbeiträge. Eine immer größere Rolle kommt dabei den neuen Medien zu. Gute PR wirkt auch effektiv über soziale Medien wie Twitter, Facebook, XING und Co.

In den Vorlesungen erwerben die Studierenden dieses PR-Rüstzeug:

  • Dos und Don‘ts im Umgang mit Journalisten
  • Was Nachrichtenwerte sind – und was nicht
  • Was die Kennzeichen einer guten Pressemitteilung sind
  • Effektive Planung und Durchführung von Pressekonferenzen
  • Entwicklung pfiffiger On- und Offline-PR Kampagnen
  • Social Media-Kompetenz

Nach dem Besuch der Vorlesungen können die Studierenden ein PR-Konzept entwickeln, Pressemitteilungen beurteilen, Pressekonferenzen konzipieren sowie PR- und Social Media-Kampagnen entwickeln.

Dozent
N.N.