Workshop WordPress

 

Nachdem im Fach „Aufbau und Optimierung der Webpräsenz“ die Grundlagen für das Management von Webseiten vermittelt und in Übungen vertieft wurde können unsere Studenten im WordPress-Projekt nun eine eigene Webseite anlegen. 

Warum WordPress? Es ist weltweit das meistgenutzte Content-Management-System und zudem frei erhältlich. Die Handhabung ist relativ einfach. Dennoch gibt es viele individuellen Gestaltungsmöglichkeiten und das System kann mit Hilfe spezieller Software für alle denkbaren Anwendungen erweitert werden. 

Im Workshop arbeiten alle Studenten gemeinsam am Aufbau der Webseite. Inhalte des Projektes sind zunächst:

  •  Ideen- & Themenrecherche für eine neue Website
  •  Was ist WordPress und was benötige ich für den Start?
  •  Wie installiere ich WordPress?
  •  Wie lege ich neue Benutzer an?
  •  Was sind Themes und Plugins?
  •  Wie installiere ich neue Themes und Plugins? 
  •  Was sind Artikel und Seiten und worin unterscheiden sie sich?
  •  Wie lege ich neue Artikel / Seiten an?
  •  Wie erstelle ich ein Menü?
  • Was sind Widgets?
  •  Wie kann ich mein gewähltes Theme mit WordPress eigenen Mitteln anpassen?
  •  Wie passe ich die URL-Struktur meiner Website mit WordPress an?
  •  Welche Möglichkeiten gibt es meine Startseite in WordPress zu gestalten beziehungsweise zu strukturieren?
  • Wie erstelle ich das Impressum? Was muss ich hierbei beachten?
  • Wie erstelle ich eine Datenschutzerklärung und wie binde ich diese in die Seite ein?

Abschließend sind alle in der Lage selbständig eine Webpräsenz einzurichten. 

Auf die neu entstandenen Webseiten eines Kurses wird später in weiteren Fachbereichen Bezug genommen, so dass neue Erkenntnisse und neue Inhalte von den Studenten zielgerichtet in die Webpräsenz integriert werden können. 

Dozent
Niels Dahnke

Dozent
Daniel Schramm